Beratung, Planung, Konstruktion und Montage

Schaltwartenboden

Schaltwartenboden

Schaltwartenboden hat gegenüber Doppelboden den Vorteil einer in sich auch ohne Bodenplatten feststehenden Unterkonstruktion, welche durch Zahnscheiben befestigten Stahlteile komplett leitfähig ausgelegt ist.

Schaltwartenboden wird speziell für die Aufstellung von Mittelspannungs- und Niederspannungsschaltanlagen, EDV- Schränken oder für alle Schaltanlagen, die von unten durch einen Hohlboden angeschlossen werden, verwendet

Aufbau

Unterkonstruktion – Aluminium-Vierkantprofile-GIES-System –

Bestehend aus Fußteller, höhenverstellbarer Stahlstütze, Kopfplatte und Aluminium- Vierkantprofil 67 x 41,5 x 3 mm zur Auflage der Doppelbodenplatten. Für die Aufstellung der Schaltschränke werden aus den o.g. Profilen Rahmen erstellt.

Die Rahmenkonstruktion wird entsprechend den Geräteabmessungen der Schaltschränke montiert.
Durch einen höhengleichen Übergang zum Gehbereich wird die Schaltschrankmontage erleichtert.

Durch unser Profilsystem ist auch jederzeit eine schnelle Erweiterung, Änderung der Rahmen oder ein Verschließen nicht benötigter Felder möglich.

Das Raster der Stützen beträgt in Abhängigkeit der Belastungswerte zwischen 600 x 800 bis 1100 mm.
Die Stützen werden auf dem Rohboden gegen seitliches Verschieben verklebt oder wenn gefordert, verdübelt.

Die Befestigung der Aluminium- Profile auf den Kopfplatten erfolgt mit M10 Hammerkopfschrauben.
Alle Verschraubungen sind mit Zahnscheiben gesichert um die Leitfähigkeit für den Potenzialausgleich sicher zu stellen.

Die Bodenplatten liegen lose auf und ermöglichen so einen schnellen Zugang zum Arbeitsbereich.

Schaltwartenbodensystem
Doppelboden Schaltwartenboden

Unterkonstruktion  – Stahlprofil –

Bestehend aus Fußteller, höhenverstellbarer Stahlstütze, Kopfplatte und Stahlprofilen 40 x 41 x 1,7 mm bzw. 40 x 84 x 1,7 mm zur Auflage der Doppelbodenplatten.

Für die Aufstellung der Schaltschränke werden aus den o.g. Profilen Rahmen erstellt.Die Rahmenkonstruktion wird entsprechend den Geräteabmessungen der Schaltschränke montiert.
Durch einen höhengleichen Übergang zum Gehbereich wird die Schaltschrankmontage erleichtert.

Unser Stahlsystem ermöglicht auch jederzeit eine schnelle Erweiterung, Änderung der Rahmen oder ein Verschließen nicht benötigter Felder.

Doppelboden Schaltwartenboden

Das Raster der Stützen beträgt 600 x 600 mm.

Die Stützen werden auf dem Rohboden gegen seitliches Verschieben verklebt oder wenn gefordert, verdübelt.

Die Befestigung der Stahlprofile auf den Kopfplatten erfolgt mit M8 Hammerkopfschrauben.

Alle Verschraubungen sind mit Zahnscheiben gesichert um die Leitfähigkeit für den Potenzialausgleich sicher zu stellen.

Die Bodenplatten liegen lose auf und ermöglichen so einen schnellen Zugang zum Arbeitsbereich.

Doppelboden Schaltwartenboden

Bodenplatten

  • Hochverdichtete Spanplatte, 600 x 600 mm
    Baustoffklasse B, Brandschutzklasse F30 nach DIN 4102 (schwer entflammbar)
  • Kalziumsulfatplatte, 600 x 600 mm
    Baustoffklasse A, Brandschutzklasse F30 nach DIN 4102 (nicht brennbar)
  • Auf der Oberseite können alle Beläge wie PVC, Linoleum, Textil oder auch Steinzeug und Holz, je nach Erfordernis appliziert werden
Doppelboden aus Holz
Doppelboden aus Kalziumsulfat
Kontaktformular
close slider

    Anrede
    FrauHerr

    Ihr Name

    Telefonnummer

    E-Mail Adresse

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung für die Zukunft per E-Mail an info@pdw-projekt.de widerrufen.
    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.